Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Didier van Cauwelaert: Un aller simple

Frau. BVZ. ABI. GES. SEK. GYM. TH. SH. ST. SN. SL. RP. NW. NI. MV. HE. HH. HB. BB. BE. BY. BW
Verkaufsrang104inLivres en français
BuchPaperback
107 Seiten
Französisch
Inhalt:
Die Personen - Der Inhalt - L'auteur - Vorüberlegungen zum Einsatz des Romans im Unterricht - Konzeption des Unterrichtsmodells - Modules - Klausuren - Anhang
Module 1: Les lieux
Module 2: Le roman (1) - Le récit autobiographique d'Aziz
Module 3: Le roman (2) - Le carnet de mission de Jean-Pierre Schneider
Module 4: Le roman (3) - Le récit autobiographique d'Aziz
Module 5: L'actualité:
...mehr
CHF28.90
Versand innert 2-3 Werktagen

Produktinformationen

InhaltInhalt:
Die Personen - Der Inhalt - L'auteur - Vorüberlegungen zum Einsatz des Romans im Unterricht - Konzeption des Unterrichtsmodells - Modules - Klausuren - Anhang
Module 1: Les lieux
Module 2: Le roman (1) - Le récit autobiographique d'Aziz
Module 3: Le roman (2) - Le carnet de mission de Jean-Pierre Schneider
Module 4: Le roman (3) - Le récit autobiographique d'Aziz
Module 5: L'actualité: Un aller simple - problème fondamental de l homme et de la société - Le déracinement - Occupation et Résistance
Module 6: Elargissement - comparaison thématique: Roman/Récit - Philosophie - Théatre - Film - Chanson - Premier exemple - Deuxième exemple
Das Unterrichtsmodell bezieht sich auf folgende Textausgabe: Philipp Reclam jun. ISBN: 978-3-15-009109-8
Details
ISBN/GTIN978-3-14-046268-6
ProduktartBuch
EinbandartPaperback
Erscheinungsjahr2009
Erscheinungsdatum30.06.2009
Auflage2. Dr. 2010
Seiten107 Seiten
SpracheFranzösisch
MasseBreite 210 mm, Höhe 297 mm, Dicke 5 mm
Gewicht296 g
Illustrationens/w. Abb, Tab., Karten
Artikel-Nr.6201136

Schlagworte

Über den Autor

Didier van Cauwelaert, geb. 1960 in Nizza, hat seit seinem literarischen Debüt ein sehr umfangreiches und vielgestaltiges Werk vorgelegt. Bereits im Alter von 9 Jahren schickte er das Manuskript für einen Kriminalroman an den Gallimard-Verlag und war sich sicher, dass er als jüngster Schriftsteller gedruckt werden und in die Literaturgeschichte eingehen würde. Doch erst 1981 interessierte sich ein Verleger für den Autor. Dieser hatte sich in der Zwischenzeit einige Jahre dem Theater gewidmet. Er war als Schauspieler in einem Sartre-Stück aufgetreten und hatte sich als Regisseur einiger Inszenierungen von Beckett, Anouilh und Ionesco hervorgetan. Einige Zeit betätigte er sich auch als Kritiker für Kinderliteratur. Mit der Veröffentlichung von Romanen erreichte er ein immer größeres Publikum. Daneben schrieb van Cauwelaert Theaterstücke und Drehbücher für Film und Fernsehen. Seine Bücher sind bislang in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt worden.
Weitere Artikel von
Tometten, Ute

Zuletzt von mir angeschaut