Merkliste
Die Merkliste ist leer.
spiegel1
Künstlerresidenzen
ISBN/GTIN

Künstlerresidenzen

Zwischen Cultural Diplomacy und Kulturpolitik
Verkaufsrang1403inGeschichte (eBook)
eBookPDFDRM AdobeElectronic Book
Deutsch
Andere Ausgaben und Formate:
BuchPaperback
CHF63.90
eBookPDFDRM AdobeElectronic Book
CHF45.15
Künstlerresidenzen gelten sowohl als Aushängeschild einer zeitgemäßen dialogisierenden Auswärtigen Kulturpolitik als auch als Bausteine einer modernen individuellen Künstlerförderung. Johannes Crückeberg stellt die unterschiedlichen Aspekte des kulturpolitischen Instruments Künstlerresidenzen erstmals zur Diskussion, liefert anhand der Forschungen repräsentative Auskünfte über Stärken und Schwächen und beleuchtet die Erkenntnisse kritisch....mehr
CHF45.15
sofort lieferbar, weil Download

Produktinformationen

InhaltKünstlerresidenzen gelten sowohl als Aushängeschild einer zeitgemäßen dialogisierenden Auswärtigen Kulturpolitik als auch als Bausteine einer modernen individuellen Künstlerförderung. Johannes Crückeberg stellt die unterschiedlichen Aspekte des kulturpolitischen Instruments Künstlerresidenzen erstmals zur Diskussion, liefert anhand der Forschungen repräsentative Auskünfte über Stärken und Schwächen und beleuchtet die Erkenntnisse kritisch. Der Autor zeigt auf, welche Funktionslogiken im Spannungsfeld zwischen Kultur- und Außenpolitik greifen.
Der Inhalt
Deutsche Künstlerresidenzen im AuslandAußen.Kultur.Politik ? Konzeptioneller BezugsrahmenEmpirische Betrachtung von Künstlerresidenzen im AuslandKünstlerresidenzen und Wirkungskonzeptionen
Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Mobility Studies und SoziologieFachkräfte in Kulturmanagement sowie Kulturverwaltung, aus den Bereichen Literatur, Theater, Musik sowie Bildende Kunst
Der Autor
Dr. Johannes Crückeberg promovierte am Institut für Kulturpolitik an der Universität Hildesheim und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster.
ZusammenfassungKünstlerresidenzen gelten sowohl als Aushängeschild einer zeitgemäßen dialogisierenden Auswärtigen Kulturpolitik als auch als Bausteine einer modernen individuellen Künstlerförderung. Johannes Crückeberg stellt die unterschiedlichen Aspekte des kulturpolitischen Instruments Künstlerresidenzen erstmals zur Diskussion, liefert anhand der Forschungen repräsentative Auskünfte über Stärken und Schwächen und beleuchtet die Erkenntnisse kritisch. Der Autor zeigt auf, welche Funktionslogiken im Spannungsfeld zwischen Kultur- und Außenpolitik greifen.
Details
ProduktarteBook
EinbandartElectronic Book
FormatPDF
Format HinweisDRM Adobe
Verlag
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum01.07.2019
SpracheDeutsch
Dateigrösse4346 Kbytes
Artikel-Nr.41711724

Kritiken und Kommentare

InhaltsverzeichnisDeutsche Künstlerresidenzen im Ausland.- Außen.Kultur.Politik ? Konzeptioneller Bezugsrahmen.- Empirische Betrachtung von Künstlerresidenzen im Ausland.- Künstlerresidenzen und Wirkungskonzeptionen.

Zuletzt von mir angeschaut