Merkliste
Die Merkliste ist leer.
spiegel1
Wandlungsprozesse in der deutschen Auswärtigen Kulturpolitik
ISBN/GTIN

Wandlungsprozesse in der deutschen Auswärtigen Kulturpolitik

Eine mehrdimensionale Analyse am Beispiel der Deutschlandjahre
Verkaufsrang1403inGeschichte (eBook)
eBookPDFDRM AdobeElectronic Book
Deutsch
Andere Ausgaben und Formate:
BuchPaperback
CHF70.90
eBookPDFDRM AdobeElectronic Book
CHF44.00
Vor dem Hintergrund neuer Machtkonzepte wie Soft Power und Nation Branding hat die Auswärtige Kulturpolitik als ?dritte Säule? deutscher Außenpolitik einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Hannah Bauersachs erklärt und analysiert, wie das deutsche Image im Ausland mithilfe professionell geplanter Kampagnen gezielt beeinflusst werden soll, welche Rolle Kultur als außenpolitisches ...mehr
CHF44.00
sofort lieferbar, weil Download

Produktinformationen

InhaltVor dem Hintergrund neuer Machtkonzepte wie Soft Power und Nation Branding hat die Auswärtige Kulturpolitik als ?dritte Säule? deutscher Außenpolitik einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Hannah Bauersachs erklärt und analysiert, wie das deutsche Image im Ausland mithilfe professionell geplanter Kampagnen gezielt beeinflusst werden soll, welche Rolle Kultur als außenpolitisches Instrument spielt und wie die Grenzen zwischen Außenkulturpolitik und Wirtschaftsförderung dabei zusehends verschwimmen. Anhand einer theoretischen und historischen Einordnung wird herausgearbeitet, wie sich die AKBP unter dem Einfluss neuer Machtkonzepte gewandelt hat und aufgezeigt, dass ein einschneidender Paradigmenwechsel stattgefunden hat.  
Inhalt
Deutsche Auswärtige Kulturpolitik im Spannungsfeld zwischen alten Idealen und neuen HerausforderungenCultural Diplomacy gleich Auswärtige Kulturpolitik? Die Wirtschaft als Akteur in der deutschen Auswärtigen Kulturpolitik Externe Kommunikationsagenturen: Welche Rolle spielen eingekaufte Dienstleister? Bedeutung der Deutschlandjahre für die deutsche Auswärtige Kulturpolitik 
Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Politik- und Kommunikationswissenschaft sowie Internationale BeziehungenExperten für Auswärtige Kulturpolitik, Deutschlandbild im Ausland, Nation Branding, Standortmarketing
Die Autorin  
Dr. Hannah Bauersachs forscht und arbeitet seit Jahren an der Schnittstelle zwischen Politik, Kultur und Wirtschaft.
ZusammenfassungVor dem Hintergrund neuer Machtkonzepte wie Soft Power und Nation Branding hat die Auswärtige Kulturpolitik als ?dritte Säule? deutscher Außenpolitik einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Hannah Bauersachs erklärt und analysiert, wie das deutsche Image im Ausland mithilfe professionell geplanter Kampagnen gezielt beeinflusst werden soll, welche Rolle Kultur als außenpolitisches Instrument spielt und wie die Grenzen zwischen Außenkulturpolitik und Wirtschaftsförderung dabei zusehends verschwimmen. Anhand einer theoretischen und historischen Einordnung wird herausgearbeitet, wie sich die AKBP unter dem Einfluss neuer Machtkonzepte gewandelt hat und aufgezeigt, dass ein einschneidender Paradigmenwechsel stattgefunden hat. 
Details
ProduktarteBook
EinbandartElectronic Book
FormatPDF
Format HinweisDRM Adobe
Verlag
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum01.07.2019
SpracheDeutsch
Dateigrösse6086 Kbytes
Artikel-Nr.36721855

Kritiken und Kommentare

InhaltsverzeichnisDeutsche Auswärtige Kulturpolitik im Spannungsfeld zwischen alten Idealen und neuen Herausforderungen.- Cultural Diplomacy gleich Auswärtige Kulturpolitik?.- Die Wirtschaft als Akteur in der deutschen Auswärtigen Kulturpolitik.- Externe Kommunikationsagenturen: Welche Rolle spielen eingekaufte Dienstleister?.- Bedeutung der Deutschlandjahre für die deutsche Auswärtige Kulturpolitik .

Zuletzt von mir angeschaut