Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Besser als Mathe
ISBN/GTIN

Besser als Mathe

Moderne angewandte Mathematik aus dem MATHEON zum Mitmachen
Verkaufsrang302inNaturwissenschaft (eBook)
eBookPDFDRM AdobeElectronic Book
265 Seiten
Deutsch
Andere Ausgaben und Formate:
BuchPaperback
CHF40.90
eBookPDFDRM AdobeElectronic Book
CHF23.20
"Wozu braucht man Mathematik?" Dieses Buch stellt unter Beweis, dass moderne Mathematik in fast sämtlichen Lebensbereichen eine wichtige Rolle spielt. Aktuelle Forschung wird durch unterhaltsame Aufgaben und ihre Lösungen anschaulich.
Das Buch fordert zum aktiven Mitmachen auf und zeigt, dass Mathematik interessant ist und Freude bereiten kann. Für die Anstrengung des konzentrierten
...mehr
CHF23.20
sofort lieferbar, Download

Produktinformationen

Inhalt"Wozu braucht man Mathematik?" Dieses Buch stellt unter Beweis, dass moderne Mathematik in fast sämtlichen Lebensbereichen eine wichtige Rolle spielt. Aktuelle Forschung wird durch unterhaltsame Aufgaben und ihre Lösungen anschaulich.
Das Buch fordert zum aktiven Mitmachen auf und zeigt, dass Mathematik interessant ist und Freude bereiten kann. Für die Anstrengung des konzentrierten Nachdenkens werden die Leserinnen und Leser mit nützlichen und manchmal auch verblüffenden Ergebnissen belohnt.
Das Buch basiert auf einer Auswahl der schönsten Aufgaben aus sechs Jahrgängen des mathematischen Adventskalenders des DFG-Forschungszentrums MATHEON. Der erstaunliche Erfolg des Mathekalenders (www.mathekalender.de) bei Jung und Alt war der Anlass, die besten Aufgaben neu zu formulieren und mit ausführlichen Erklärungen zu dem jeweiligen Praxisbezug zu versehen.
Freuen Sie sich auf eine Rundreise durch spannende Mathematik und ihre Anwendungen!
Der Inhalt
Mathematik ganz freizeitlich - Mathematik in Bewegung - Mathematik komplett technologisch - Mathematik ganz zufällig - Mathematik in Produktion und Logistik - Mathematik gegen Bankrott - Mathematik im menschlichen Körper - Mathematik auf die Schnelle
Die Zielgruppen
Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10,
Lehrerinnen und Lehrer,
Dozentinnen und Dozenten in Lehreraus- und -fortbildung,
Lehrende an Hochschulen und Universitäten,
die interessierte Öffentlichkeit
Die Herausgeber
Katja Biermann, Technische Universität Berlin und MATHEON
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Grötschel, Technische Universität Berlin, Zuse-Institut Berlin (ZIB) und MATHEON
Prof. Dr. Brigitte Lutz-Westphal, Freie Universität Berlin und MATHEON
Illustrationen von Sonja Rörig, Berlin
Zusammenfassung"Wozu braucht man Mathematik?" Dieses Buch stellt unter Beweis, dass moderne Mathematik in fast sämtlichen Lebensbereichen eine wichtige Rolle spielt. Aktuelle Forschung wird durch unterhaltsame Aufgaben und ihre Lösungen anschaulich.
Das Buch fordert zum aktiven Mitmachen auf und zeigt, dass Mathematik interessant ist und Freude bereiten kann. Für die Anstrengung des konzentrierten Nachdenkens werden die Leserinnen und Leser mit nützlichen und manchmal auch verblüffenden Ergebnissen belohnt.
Das Buch basiert auf einer Auswahl der schönsten Aufgaben aus sechs Jahrgängen des mathematischen Adventskalenders des DFG-Forschungszentrums MATHEON. Der erstaunliche Erfolg des Mathekalenders (www.mathekalender.de) bei Jung und Alt war der Anlass, die besten Aufgaben neu zu formulieren und mit ausführlichen Erklärungen zu dem jeweiligen Praxisbezug zu versehen.
Freuen Sie sich auf eine Rundreise durch spannende Mathematik und ihre Anwendungen!
Details
ProduktarteBook
EinbandartElectronic Book
FormatPDF
Format HinweisDRM Adobe
Erscheinungsjahr2012
Erscheinungsdatum01.07.2012
Auflage2. akt. Aufl. 2013
Seiten265 Seiten
SpracheDeutsch
Dateigrösse3143 Kbytes
Artikel-Nr.2969504

Kritiken und Kommentare

InhaltsverzeichnisMathematik ganz freizeitlich - Mathematik in Bewegung - Mathematik komplett technologisch - Mathematik ganz zufällig - Mathematik in Produktion und Logistik - Mathematik gegen Bankrott - Mathematik im menschlichen Körper - Mathematik auf die Schnelle

Über den Autor

Katja Biermann, Technische Universität Berlin und MATHEON
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Martin Grötschel, Technische Universität Berlin, Zuse-Institut Berlin (ZIB) und MATHEON
Prof. Dr. Brigitte Lutz-Westphal, Freie Universität Berlin und MATHEON

Zuletzt von mir angeschaut