Merkliste
Die Merkliste ist leer.
In der Oper mit Donna Leon
ISBN/GTIN

In der Oper mit Donna Leon

Verkaufsrang1968inRomane (eBook)
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
112 Seiten
Deutsch
Warum Donna Leon die Kunst der Oper liebt und Opernhäuser eine magische Anziehungskraft auf sie ausüben, das verrät sie in diesem Buch. »Die Kunst ist ein Wegelagerer, der uns unerwartet überfallen kann. Sie kann sich in einem Gedicht verbergen oder in den Strichen einer Zeichnung oder im Schwung des >R
CHF2.55
sofort lieferbar, Download

Produktinformationen

InhaltWarum Donna Leon die Kunst der Oper liebt und Opernhäuser eine magische Anziehungskraft auf sie ausüben, das verrät sie in diesem Buch. »Die Kunst ist ein Wegelagerer, der uns unerwartet überfallen kann. Sie kann sich in einem Gedicht verbergen oder in den Strichen einer Zeichnung oder im Schwung des >R
ZusammenfassungWarum Donna Leon die Kunst der Oper liebt und Opernhäuser eine magische Anziehungskraft auf sie ausüben, das verrät sie in diesem Buch. »Die Kunst ist ein Wegelagerer, der uns unerwartet überfallen kann. Sie kann sich in einem Gedicht verbergen oder in den Strichen einer Zeichnung oder im Schwung des ?R? in einer illuminierten Handschrift. Für einige von uns zeigt sie sich in jenen himmlischen Momenten, wenn die Stimme, allein die Stimme, sich in jene unerreichten Höhen schwingt, wo die Freiheit wohnt.«
Limitierte Auflage, nur im Buchhandel erhältlich, so lange Vorrat reicht.
Details
ProduktarteBook
EinbandartElectronic Book
FormatEPUB
Format HinweisWasserzeichen
Verlag
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum01.07.2019
Seiten112 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.36723901
Rubriken

Über den Autor

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London. Sie lehrte Literatur an Universitäten im Iran, in China und Saudi-Arabien. Die ?Brunetti?-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leon lebte viele Jahre in Italien und wohnt heute in der Schweiz. In Venedig ist sie nach wie vor häufig zu Gast.

Zuletzt von mir angeschaut