Merkliste
Die Merkliste ist leer.

33 Erfolgsprinzipien der Innovation

Verkaufsrang203inBetriebswirtschaft
BuchGebunden
288 Seiten
Deutsch
Hanser2012
Andere Ausgaben und Formate:
BuchGebunden
CHF30.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF5.15
Alle Unternehmen wollen innovativ sein, nur wenigen gelingt es. Warum schaffen einzelne Unternehmen echte Durchbrüche, während die meisten nicht über lustlose Me-too-Produkte hinauskommen? Innovation lässt sich nicht einfach verordnen - aber es gibt Erfolgsprinzipien, denen die besten Unternehmen folgen und die ihnen immer wieder einen Innovationsvorsprung gegenüber ihren lahmen Wettbewerbern verschaffen....mehr
CHF30.90
Neuauflage in Vorbereitung, jetzt vorbestellen!

Produktinformationen

InhaltAlle Unternehmen wollen innovativ sein, nur wenigen gelingt es. Warum schaffen einzelne Unternehmen echte Durchbrüche, während die meisten nicht über lustlose Me-too-Produkte hinauskommen? Innovation lässt sich nicht einfach verordnen - aber es gibt Erfolgsprinzipien, denen die besten Unternehmen folgen und die ihnen immer wieder einen Innovationsvorsprung gegenüber ihren lahmen Wettbewerbern verschaffen.
Dieses Werk zeigt Ihnen ebenso lehrreich wie unterhaltsam die 33 besten dieser Erfolgsprinzipen. Zum Beispiel das Ford-Prinzip, das darstellt, wie wichtig Lösungen sind, die nachhaltig begeistern, das Kleine-Schwarze-Prinzip, das auf Produkte verweist, die genau das einhalten, was der Kunde braucht, oder das Aikido-Prinzip, das zeigt, dass es sich lohnt, anders zu denken.
Zusatztext"Die 33 Erfolgsprinzipien liefern Ansatzpunkte und Hilfestellung, um ein Unternehmen innovativ, also wettbewerbsfähig und damit überlebensfähig zu halten. Dieser relativ schmale Band gehört zum besten, was der Buchmarkt aktuell zu diesem Thema bietet." Andreas Matz, Hamburger Abendblatt, 26.05.2012
"Grundregeln für erfolgreiche Produkte" Werben & Verkaufen, 19.04.2012
"Ihr anregegungsschweres, gekonnt mit leichter Hand geschriebenes Buch ist eine lohnende Lektüre." Hartmut Volk, Der Standard, 13./14.10.2012
ZusammenfassungAlle Unternehmen wollen innovativ sein, nur wenigen gelingt es. Warum schaffen einzelne Unternehmen echte Durchbrüche, während die meisten nicht über lustlose Me-too-Produkte hinauskommen? Innovation lässt sich nicht einfach verordnen - aber es gibt Erfolgsprinzipien, denen die besten Unternehmen folgen und die ihnen immer wieder einen Innovationsvorsprung gegenüber ihren lahmen Wettbewerbern verschaffen. Dieses Werk zeigt Ihnen ebenso lehrreich wie unterhaltsam die 33 besten dieser Erfolgsprinzipen. Zum Beispiel das Ford-Prinzip, das darstellt, wie wichtig Lösungen sind, die nachhaltig begeistern, das Kleine-Schwarze-Prinzip, das auf Produkte verweist, die genau das einhalten, was der Kunde braucht, oder das Aikido-Prinzip, das zeigt, dass es sich lohnt, anders zu denken."Eine wahre Fundgruppe für alle, die innovativ sein wollen!"GÜNTER GRESSLER, MANAGING DIRECTOR 3M DEUTSCHLAND"Das Werk ist absolut empfehlenswert!"DR. MARTIN BRAZLER, LEITER PRODUKTMARKETING PORSCHE"Lehrreich, und dabei wunderbar unterhaltsam."PROF. MATTHIAS KAISERSWERTH, DIRECTOR IBM RESEARCH, ZÜRICH
Details
ISBN/GTIN978-3-446-43042-6
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2012
Erscheinungsdatum27.02.2012
Seiten288 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 136 mm, Höhe 216 mm, Dicke 20 mm
Gewicht465 g
Illustrationens/w. Abb.
Artikel-Nr.14912900
Rubriken

Kritiken und Kommentare

Kritik"Es gibt zwar kein Rezept, um als Unternehmen dauerhaft innovativ zu sein. Doch Oliver Gassmann und Sascha Friesike haben 33 Erfolgsprinzipien entdeckt, denen die erfolgreichsten Unternehmen folgen und die ihnen immer einen Innovationsvorsprung gegenüber Wettbewerbern verschaffen." impulse, April 2018
"Die 33 Erfolgsprinzipien liefern Ansatzpunkte und Hilfestellung, um ein Unternehmen innovativ,
...mehr

Über den Autor

Gassmann, Oliver
Oliver Gassmann ist Direktor des Instituts für Technologiemanagement an der Universität St. Gallen und leitet den Bereich Innovationsmanagement. Zahlreiche Veröffentlichungen.
Friesike, Sascha
Sascha Friesike ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft in Berlin.

Zuletzt von mir angeschaut