Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Solothurn spielt mit dem Feuer

Kriminalroman
Verkaufsrang1inSchweizer
TaschenbuchPaperback
336 Seiten
Deutsch
2018
Andere Ausgaben und Formate:
TaschenbuchPaperback
CHF18.90
eBookEPUBElectronic Book
CHF12.25
Terrorwarnung in der Ambassador - ein brisanter Kriminalroman mit Sprengkraft.
Ein Oberrichter, der gerade ein umstrittenes Urteil gesprochen hat, entgeht knapp einen Bombenanschlag, wenig später verschwindet sein kleiner Sohn. Gibt es einen Zusammenhang zu dem Kinderskelett, das kurz zuvor auf der Burgruine Balm gefunden wurde? Dominik Dornach uns sein Team setzen alles daran, den Jungen zu finden,
...mehr

Produktinformationen

InhaltTerrorwarnung in der Ambassador - ein brisanter Kriminalroman mit Sprengkraft.
Ein Oberrichter, der gerade ein umstrittenes Urteil gesprochen hat, entgeht knapp einen Bombenanschlag, wenig später verschwindet sein kleiner Sohn. Gibt es einen Zusammenhang zu dem Kinderskelett, das kurz zuvor auf der Burgruine Balm gefunden wurde? Dominik Dornach uns sein Team setzen alles daran, den Jungen zu finden, als sich plötzlich Hinweise auf eine akute terroristische Bedrohung für Solothurn verdichten. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Details
ISBN/GTIN978-3-7408-0305-6
ProduktartTaschenbuch
EinbandartPaperback
Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seiten336 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.28272122
Rubriken
KategorieSchweizer

Schlagworte

Über den Autor

Christof Gasser, geboren 1960 in Zuchwil bei Solothurn, war lange in leitender Funktion in einem Industriekonzern tätig. Heute arbeitet er als freier Autor und nebenamtlich als Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Seine bereits veröffentlichten Romane mit dem Solothurner Ermittler Dominik Dornach und Staatsanwältin Angela Casagrande landeten auf Anhieb ganz oben auf den schweizerischen Bestsellerlisten.
Weitere Artikel von
Gasser, Christof
Solothurn spielt mit dem Feuer
Solothurn trägt Schwarz
Schwarzbubenland
Solothurn streut Asche
Solothurn spielt mit dem Feuer
Schwarzbubenland

Zuletzt von mir angeschaut