Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Luzerner Totentanz

Kriminalroman
Verkaufsrang76inSchweizer
TaschenbuchPaperback
272 Seiten
Deutsch
Emons2017
Andere Ausgaben und Formate:
TaschenbuchPaperback
CHF18.90
eBookEPUBDRM AdobeElectronic Book
CHF10.95
Ein mystischer Krimi aus der Zentralschweiz.
Heiligabend: Im Luzerner Männliturm wird ein vermisstes Mädchen aufgefunden, gekleidet in ein Engelskostüm. Die Wände des Turms zieren mystische Zeichen, mit Blut gemalt. Das Mädchen lebt, spricht aber nicht. Ist es ein Opfer der Sträggele, die der Sage nach in den kalten Winternächten ihr Unwesen treibt? Ermittler Cem Cengiz begibt sich gemeinsam mit einem Okkultismus-Experten auf die Spur der Hexe.
...mehr
CHF18.90
in 1-2 Werktagen versandbereit

Produktinformationen

InhaltEin mystischer Krimi aus der Zentralschweiz.
Heiligabend: Im Luzerner Männliturm wird ein vermisstes Mädchen aufgefunden, gekleidet in ein Engelskostüm. Die Wände des Turms zieren mystische Zeichen, mit Blut gemalt. Das Mädchen lebt, spricht aber nicht. Ist es ein Opfer der Sträggele, die der Sage nach in den kalten Winternächten ihr Unwesen treibt? Ermittler Cem Cengiz begibt sich gemeinsam mit einem Okkultismus-Experten auf die Spur der Hexe. Doch dessen Eingreifen verschärft die Lage nur noch, und die Medien schaukeln das Drama weiter hoch. Die öffentliche Jagd beginnt, und der Scheiterhaufen ist bereits errichtet . . .
Details
ISBN/GTIN978-3-7408-0193-9
ProduktartTaschenbuch
EinbandartPaperback
Verlag
Erscheinungsjahr2017
Erscheinungsdatum21.09.2017
Seiten272 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 134 mm, Höhe 204 mm, Dicke 22 mm
Gewicht322 g
Artikel-Nr.26607716
Rubriken
KategorieSchweizer

Kritiken und Kommentare

Leseprobe"Und wie kommst du darauf, dass diese Sträggele unsere Täterin ist?"
"Kindesentführung, wilde Reiterin, rote Haare, Hexensymbole - was willst du mehr?"
"Wie wäre es mit DNA, Fingerabdrücken, einer Geburtsurkunde,der ID oder AHV-Nummer? So Hinweise halt."

Schlagworte

Über den Autor

Monika Mansour, geboren 1973 in der Schweiz, liebte schon als Kind spannende Geschichten. Nach einer Lehre ging sie auf Reisen und verbrachte mehrere Monate in Australien, Neuseeland und den USA. Danach arbeitete sie am Flughafen, führte eine Whiskybar und war Tätowiererin. 2014 erfüllte sich ihr Traum vom Leben als Schriftstellerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn im Luzerner Hinterland. www.monika-mansour.com

Zuletzt von mir angeschaut