Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Handbuch Weltethos

Eine Vision und ihre Umsetzung. Taschenbuch
Verkaufsrang7inEthik
TaschenbuchPaperback
240 Seiten
Deutsch
Piper2012
Andere Ausgaben und Formate:
TaschenbuchPaperback
CHF18.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF13.00
Wenn die Welt friedlich zusammenleben soll, braucht sie gemeinsame Spielregeln. Die kann nicht eine einzelne Weltanschauung vorgeben, vielmehr muss sie sich aus den Quellen aller Weltreligionen und humanistischer Traditionen speisen. Das ist die Vision, die Hans Küng vor 20 Jahren als "Weltethos" vorgelegt hat, und die in diesem Buch aus unterschiedlichen Blickwinkeln dargestellt wird. Eine Idee,...mehr
CHF18.90
In ca. 4 Tagen versandbereit

Produktinformationen

InhaltWenn die Welt friedlich zusammenleben soll, braucht sie gemeinsame Spielregeln. Die kann nicht eine einzelne Weltanschauung vorgeben, vielmehr muss sie sich aus den Quellen aller Weltreligionen und humanistischer Traditionen speisen. Das ist die Vision, die Hans Küng vor 20 Jahren als "Weltethos" vorgelegt hat, und die in diesem Buch aus unterschiedlichen Blickwinkeln dargestellt wird. Eine Idee, die weltweit diskutiert wird und die für alle Bereiche unserer Gesellschaft von Bedeutung ist, wird prägnant und zugleich umfassend dargestellt.
Details
ISBN/GTIN978-3-492-30059-9
ProduktartTaschenbuch
EinbandartPaperback
Verlag
Erscheinungsjahr2012
Erscheinungsdatum17.09.2012
Seiten240 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 120 mm, Höhe 192 mm, Dicke 22 mm
Gewicht267 g
Artikel-Nr.14912341
Rubriken
KategorieEthik
Verwandte Artikel
Ähnliche
Keine Macht den Doofen

Kritiken und Kommentare

Vorwort»Diese eine Weltgemeinschaft braucht einige verbindende und verbindliche Normen, Werte, Ideale und Ziele.« Hans Küng

Über den Autor

Küng, Hans
Hans Küng, geboren 1928 in Sursee/Schweiz, ist Professor Emeritus für Ökumenische Theologie an der Universität Tübingen und Ehrenpräsident der Stiftung Weltethos. Er gilt als einer der universalen Denker unserer Zeit. Sein Werk liegt im Piper Verlag vor. Zuletzt erschienen von ihm »Was ich glaube« - sein persönlichstes Buch -, »Erlebte Menschlichkeit«, der dritte Band seiner Memoiren, sowie »Sieben Päpste«.
Schlensog, Stephan
Stephan Schlensog, geboren 1958, schloss sein Studium der Theologie und Indologie mit der Promotion an. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Hans Küngs Projekt zur religiösen Situation der Zeit und wissenschaftlicher Berater bei dessen Multimedia-Projekt »Spurensuche«. Heute ist er Generalsekretär der Stiftung Weltethos in Tübingen und veröffentlichte unter anderem das umfassende Werk »Hinduismus«.
Weitere Artikel von
Küng, Hans

Zuletzt von mir angeschaut