Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Autorität durch Beziehung

Die Praxis des gewaltlosen Widerstands in der Erziehung
Verkaufsrang52inErziehung
BuchPaperback
262 Seiten
Deutsch
Andere Ausgaben und Formate:
BuchPaperback
CHF34.90
eBookPDFWasserzeichenElectronic Book
CHF25.80
Autoritat ist kein Begriff, der spontan mit Beziehung in Verbindung gebracht wird. Tatsachlich fuhrt Autoritat, die durch Furcht, Bestrafung und Distanz hergestellt wird, eher zum Verlust von Bezogenheit. Wenn sie aber auf Prasenz basiert, das heisst auf der elterlichen Botschaft: "Wir sind da und wir bleiben da!", dann kann Autoritat sogar den wesentlichen Rahmen bieten, der Beziehung moeglich macht. In Beratungen berichten Eltern,...mehr
CHF34.90
in 1-2 Werktagen versandbereit
AnzahlVerfügbar in
1
Luzern
Mehr

Produktinformationen

InhaltAutoritat ist kein Begriff, der spontan mit Beziehung in Verbindung gebracht wird. Tatsachlich fuhrt Autoritat, die durch Furcht, Bestrafung und Distanz hergestellt wird, eher zum Verlust von Bezogenheit. Wenn sie aber auf Prasenz basiert, das heisst auf der elterlichen Botschaft: "Wir sind da und wir bleiben da!", dann kann Autoritat sogar den wesentlichen Rahmen bieten, der Beziehung moeglich macht. In Beratungen berichten Eltern, dass die Beziehung, nicht selten durch Gewaltakte oder durch selbstzerstoererische Handlungen seitens des Kindes, verloren gegangen ist. Die Eltern fuhlen sich in einer solchen Situation hilflos, verlieren ihre Stimme, ihren Platz, ihren Einfluss. Gleichzeitig steigt damit die Gefahr, dass dann auch Geschwister zu Opfern werden. Die Autoren greifen die Prinzipien des gewaltlosen Widerstands auf und bieten als "Coaching fur Eltern" praktische Hilfen an, wie elterliche Prasenz wiederhergestellt werden kann. Sowohl Beraterinnen und Berater als auch betroffene Eltern koennen mit Hilfe der beigefugten Anleitung die konkreten Schritte fur die Wiedergewinnung der elterlichen Prasenz nachvollziehen. Sie lernen, systematisch zu deeskalieren, und verstehen die Bedeutung von Versoehnungsgesten und die Rolle der Aktivierung von sozialer Unterstutzung. Eine grosse Bedeutung hat hier die unerlassliche Allianz zwischen Lehrern und Eltern so dass auch Padagogen das Buch mit Gewinn lesen werden.
ZusammenfassungEine Anleitung zum gewaltlosen Widerstand in der Erziehung.
Details
ISBN/GTIN978-3-525-49077-8
ProduktartBuch
EinbandartPaperback
Erscheinungsjahr2016
Erscheinungsdatum13.06.2016
Auflage9., unveränd. A.
Seiten262 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 123 mm, Höhe 205 mm, Dicke 20 mm
Gewicht311 g
Illustrationen5 Abb.
Artikel-Nr.3077407
Rubriken
KategorieErziehung

Kritiken und Kommentare

VorwortMit einem Vorwort von Wilhelm Rotthaus
LeseprobePractical guideline for the retrieval of parental presence on the basis of a peaceful resistance. This way of authoritative behaviour makes it possible to gain back the lost relationship towards the child.
KritikDetlef Rüsch, Sozialmagazin»Dieses Buch ist eine sehr anschauliche, verständliche und alle Beteiligten achtende Darstellung des gewaltlosen Widerstandes zur Wiedererlangung elterlicher Präsenz.«Bearbeitenkreuzer - Das Leipzig Magazin»Anspruchsvolle Lektüre, aber empfehlenswert - auch zur Prävention.«

Über den Autor

Prof. Dr. phil. Haim Omer ist Lehrstuhlinhaber fA"r Klinische Psychologie an der UniversitAt Tel Aviv. Prof. Dr. phil. Arist von Schlippe, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Familientherapeut und Familienpsychologe, hat den Lehrstuhl "FA"hrung und Dynamik von Familienunternehmen" am Wittener Institut fA"r Familienunternehmen der UniversitAt Witten/Herdecke inne. Er ist Lehrtherapeut fA"r systemische Therapie, Coach und Supervisor (SG).

Zuletzt von mir angeschaut