Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Der Komponist Frank Zappa

Über die Aktualität der »Neuen Musik«
Verkaufsrang5832inMusik & Theater
BuchPaperback
136 Seiten
Deutsch
Andere Ausgaben und Formate:
BuchPaperback
CHF30.90
eBookPDFWasserzeichenElectronic Book
CHF20.65
The present-day composer refuses to die. Bereits in seinem ersten Album formulierte Frank Zappa den Anspruch, ein bedeutender Komponist zu werden. Und tatsächlich sollte es ihm gelingen, nicht nur zu einer einzigartigen Musikikone aufzusteigen, sondern auch in Kompositionen für große Orchester oder dem Projekt The Yellow Shark einen unverkennbaren Stil zu entwickeln. Doch wo genau im weiten Feld der "Neuen Musik" des 20....mehr
CHF30.90
Versand innert 2-3 Werktagen

Produktinformationen

InhaltThe present-day composer refuses to die. Bereits in seinem ersten Album formulierte Frank Zappa den Anspruch, ein bedeutender Komponist zu werden. Und tatsächlich sollte es ihm gelingen, nicht nur zu einer einzigartigen Musikikone aufzusteigen, sondern auch in Kompositionen für große Orchester oder dem Projekt The Yellow Shark einen unverkennbaren Stil zu entwickeln. Doch wo genau im weiten Feld der "Neuen Musik" des 20. Jahrhunderts begegnen wir dem Komponisten Frank Zappa und wen trifft man neben Edgard Varèse noch in seinem Werk? War John Cage für ihn nur ein skuriller Pilzsammler und Karlheinz Stockhausen bereits in einem Helikopter auf dem Weg zurück zum Planeten Sirius? Haben eher Pierre Boulez' Serialismus oder Conlon Nancarrows gestanzte Löcher ihre Punkte auf der Karte von Zappas musikalischem Kosmos hinterlassen? Was an Zappas Musik war konventionell, was innovativ? Und: Hat sich Zappa tatsächlich geweigert zu sterben?
Details
ISBN/GTIN978-3-941310-28-5
ProduktartBuch
EinbandartPaperback
Erscheinungsjahr2015
Seiten136 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 136 mm, Höhe 209 mm, Dicke 10 mm
Gewicht185 g
Artikel-Nr.15473754
Rubriken
GenreKunst
Verwandte Artikel
Anderssprachige
Frank Zappa

Über den Autor

Daniel Schröder ( 1977) studierte Musikwissenschaft in Marburg und Jazz in Amsterdam. Sein Interesse für zeitgenössische Musik verdankt er vor allem seinen Bassklarinettenstudien bei Wolfgang Stryi (Ensemble Modern). Mit seiner Band Dasch2 bewegt er sich seit einiger Zeit selbst in zappaesken Gefilden (quadratisch-rekords.de).

Zuletzt von mir angeschaut