Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Kulturkampf

Die Schweiz des 19. Jahrhunderts im Spiegel von heute
Verkaufsrang191inSchweizer Geschichte
BuchGebunden
148 Seiten
Deutsch
Andere Ausgaben und Formate:
BuchGebunden
CHF39.00
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF37.40
Wie viel Religion hat Platz im Schulalltag? Dürfen katholische Geistliche in den Nationalrat? Wer hat die Deutungsmacht über die Geschichte? Wie privat soll Glaube sein? Diese aktuellen Fragen haben in vielerlei Hinsicht vor 175 Jahren ihren Ursprung: Damals spitzte sich die Auseinandersetzung zwischen Kirche und Staat in der Schweiz ein erstes Mal zu. Die Aufhebung der Klöster im Aargau war ein wichtiger Anstoss für die Bildung des Schweizer Bundesstaats....mehr
CHF39.00
in 1-2 Werktagen versandbereit

Produktinformationen

InhaltWie viel Religion hat Platz im Schulalltag? Dürfen katholische Geistliche in den Nationalrat? Wer hat die Deutungsmacht über die Geschichte? Wie privat soll Glaube sein? Diese aktuellen Fragen haben in vielerlei Hinsicht vor 175 Jahren ihren Ursprung: Damals spitzte sich die Auseinandersetzung zwischen Kirche und Staat in der Schweiz ein erstes Mal zu. Die Aufhebung der Klöster im Aargau war ein wichtiger Anstoss für die Bildung des Schweizer Bundesstaats.
Zwei ausgewiesene Kenner des Kulturkampfs gehen dieser Geschichte auf den Grund: Josef Lang und Pirmin Meier. Beide aus katholisch-konservativem Milieu, reiben sie sich bis heute an ihren Wurzeln. In zwei langen Essays loten sie unterschiedliche Positionen aus und spiegeln die Geschichte an den aktuellen kulturellen Unterschieden in der Schweiz.
Details
ISBN/GTIN978-3-03919-398-1
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2016
Erscheinungsdatum01.11.2016
Seiten148 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 172 mm, Höhe 246 mm, Dicke 12 mm
Gewicht442 g
Artikel-Nr.22328798
Rubriken

Zuletzt von mir angeschaut