Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Kulturelle Bildung als politisches Programm

Zur Entstehung eines Trends in der Kulturförderung
Verkaufsrang8422inPolitik
BuchPaperback
332 Seiten
Deutsch
'Kulturelle Bildung' hat Hochkonjunktur: Als Bestandteil der Kulturförderung von Bund, Ländern und Kommunen, in Modellprojekten von Stiftungen und den Education-Abteilungen von Kultureinrichtungen ist das Thema allgegenwärtig. Obgleich die Wirkung des Konzeptes erst in Ansätzen empirisch untersucht wurde, scheint seine Attraktivität für eine wachsende Zahl von Förderakteuren ungebrochen.
Das Buch spürt diesem Phänomen nach,
...mehr
CHF54.90
in ca. 4 Tagen versandbereit

Produktinformationen

Inhalt'Kulturelle Bildung' hat Hochkonjunktur: Als Bestandteil der Kulturförderung von Bund, Ländern und Kommunen, in Modellprojekten von Stiftungen und den Education-Abteilungen von Kultureinrichtungen ist das Thema allgegenwärtig. Obgleich die Wirkung des Konzeptes erst in Ansätzen empirisch untersucht wurde, scheint seine Attraktivität für eine wachsende Zahl von Förderakteuren ungebrochen.
Das Buch spürt diesem Phänomen nach, indem es sowohl die argumentative Stärke des Konzeptes als auch Mechanismen des Lobbying in den Blick nimmt. Fundiert wird die Analyse durch eine historische Synopse der Institutionalisierung von kultureller Bildung seit den 1970er-Jahren - im außerschulischen Bildungsbereich, in Hochschulen, Ministerien und Kulturämtern.
Details
ISBN/GTIN978-3-8376-4574-3
ProduktartBuch
EinbandartPaperback
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum15.03.2019
Seiten332 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 146 mm, Höhe 226 mm, Dicke 25 mm
Gewicht513 g
Artikel-Nr.35706117
Rubriken
KategoriePolitik

Kritiken und Kommentare

Kritik"Dank Steigerwalds Erkenntnissen lässt sich die Genese der kulturellen Bildung nachvollziehen und ihre vielfältigen Bedeutungen besser verstehen. Sie gibt zudem einen guten Überblick über die Argumente für Bildung durch Kultur bzw. kulturelle Bildung in Deutschland seit den 1970er Jahren und beleuchtet die beteiligten Gruppen." Anne Segbers, www.kulturmanagement.net, 14.10.2019 ...mehr

Über den Autor

Claudia Steigerwald (Dr. phil.) wurde zur Bedeutung strategischer Argumentation in der Kulturpolitik promoviert. Der Titel ihrer Disertation lautet »Kulturelle Bildung als politisches Programm. Zur Entstehung eines Trends in der Kulturförderung«. Zuvor arbeitete sie als wissenschaftliche Referentin beim Rat für Kulturelle Bildung e.V.

Zuletzt von mir angeschaut