Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Halt auf Verlangen

Ein Fahrtenbuch
Verkaufsrang130inSchweizer Autoren
BuchGebunden
199 Seiten
Deutsch
Andere Ausgaben und Formate:
BuchGebunden
CHF28.90
TaschenbuchPaperback
CHF14.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF21.00
Unmittelbar nach der Diagnose findet er keine Worte. Erst später, bei der täglichen Fahrt quer durch die Stadt, versucht er, die Dinge zu benennen, aufzuschreiben, was ihm geschieht: die Unterwelt der Onkologie, die Müdigkeit nach der Bestrahlung, die Erinnerung an Kindheit und Herkunft, an Straßenbahnfahrten mit dem Vater und Kino mit der Jugendfreundin Mile, an Verlassenwerden in Paris und den Abschied von seiner Geliebten....mehr
CHF28.90
Versand innert 1-2 Werktagen

Produktinformationen

KlappentextUnmittelbar nach der Diagnose findet er keine Worte. Erst später, bei der täglichen Fahrt quer durch die Stadt, versucht er, die Dinge zu benennen, aufzuschreiben, was ihm geschieht: die Unterwelt der Onkologie, die Müdigkeit nach der Bestrahlung, die Erinnerung an Kindheit und Herkunft, an Straßenbahnfahrten mit dem Vater und Kino mit der Jugendfreundin Mile, an Verlassenwerden in Paris und den Abschied von seiner Geliebten. Den möglichen Tod vor Augen, stellt er sich die Frage nach dem Gelebten und dem Versäumten, nach dem, was Antrieb war, was Begehren und was Liebe.
Halt auf Verlangen ist Urs Faes' bislang intimstes Buch, gewachsen aus der autobiographischen Erfahrung der Krankheit, geschrieben, um sich festzuhalten am Stift, an Worten, Bildern und der Erinnerung. Schreiben als Notwehr, gegen die eigene Hinfälligkeit - und darin ganz dem Leben zugewandt.
Zusatztext»Knapp und präzise wirken die Sätze, nachdenklich tastend und fragend. Kein Wort ist zu viel in diesem Buch, das sich ? leicht und oft vergnüglich liest ?«
Nicole Henneberg, Frankfurter Allgemeine Zeitung 16.05.2017
Details
ISBN/GTIN978-3-518-42583-1
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seiten199 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.23000789
Rubriken

Kritiken und Kommentare

Kritik"Konzentriert, herzwarm und ästhetisch."
Neue Zürcher Zeitung 29.11.2016

Über den Autor

Urs Faes, geb. 1947 in Aarau, und wuchs im Suhrental auf, einer ländlichen Gegend im schweizerischen Mittelland zwischen Jura und Alpen. Im Internat des ehemaligen Klosters Wettingen machte er sein Abitur und wurde zum Grundschullehrer ausgebildet. Nach kurzer Lehrtätigkeit begann er 1968 das Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Universität Zürich, das er nach längeren Auslandaufenthalten mit der Promotion zum Dr. phil. abschloss. Früh begann die Schreib- und Theaterarbeit. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Er lebt als Schriftsteller in Zürich und im umbrischen San Feliciano.
Weitere Bücher von
Faes, Urs
Halt auf Verlangen
Halt auf Verlangen
Liebesarchiv
Und Ruth
Paarbildung
Paarbildung

Zuletzt von mir angeschaut