Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Mercy Seat

Roman
Verkaufsrang601inRomane
BuchGebunden
251 Seiten
Deutsch
2018
Andere Ausgaben und Formate:
BuchGebunden
CHF30.90
eBookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF23.20
Louisiana, die 1940er-Jahre, ein elektrischer Stuhl wird in die kleine Stadt St. Martinsville gebracht für die geplante Hinrichtung eines jungen Schwarzen namens Will, der ein weißes Mädchen vergewaltigt haben soll. In Wirklichkeit ist sie seine Geliebte gewesen, die sich aus Verzweiflung umgebracht hat und ihm nun nicht mehr helfen kann. Alle wissen, dass das Todesurteil ein Skandal ist,...mehr
CHF30.90
Versand innert 1-2 Werktagen

Produktinformationen

InhaltLouisiana, die 1940er-Jahre, ein elektrischer Stuhl wird in die kleine Stadt St. Martinsville gebracht für die geplante Hinrichtung eines jungen Schwarzen namens Will, der ein weißes Mädchen vergewaltigt haben soll. In Wirklichkeit ist sie seine Geliebte gewesen, die sich aus Verzweiflung umgebracht hat und ihm nun nicht mehr helfen kann. Alle wissen, dass das Todesurteil ein Skandal ist, aber sogar Will selbst hat aus Trauer und Schuldgefühlen innerlich eingewilligt, und weiße Wutbürger drohen dem zweifelnden Staatsanwalt mit der Entführung seines Sohnes.
Nach einer wahren Begebenheit, psychologisch fein und in einer an William Faulkner erinnernden multiperspektivischen Intensität erzählt Elizabeth Winthrop die tragischen Ereignisse bis zum überraschenden Ende. Ein meisterhaftes Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt und das niemanden kaltlassen wird.
Zusatztext"Die multiplen Erzählperspektiven machen den Roman vom realistischen Abbild eines Justizskandals zum suprarealistischen Zeit- und Sittenbild, das von Elizabeth H. Winthrop umso eindringlicher und beklemmender in Szene gesetzt ist."
Wiener Zeitung, Bruno Jashke
"Winthrop ist ein Meisterwerk gelungen, ein Roman, der zu Tränen rührt. Tiefgründig, wunderbar geschrieben, mit einem überraschenden Ende. Absolute Empfehlung."
Weiber Diwan
"Unglaublich intensiv, klug konstruiert und bis zum Ende überraschend."
Susanne Walsleben, Für Sie, 7. Mai 2018
"In Elizabeth Winthrops Roman hat die Vergangenheit keine Patina angesetzt; die Anmaßung, die den elektrischen Stuhl einsetzt, und darüber den 'Mercy Seat' vergisst, geht weiter."
Renate Wiggershaus, Neue Zürcher Zeitung, 15. Mai 2018
"Spannend und herzzerreißend erzählt - nach einer wahren Begebenheit."
Annabelle, 18. April 2018
"Winthrops Chronik eines angekündigten Todes legt die Nerven eines ganzen Südstaatenortes frei, man klebt an jeder Seite, an jedem Schicksal, bis die Autorin ihre Leser in ein furioses Ende katapultiert."
Meike Schnitzler, Brigitte, 28. Februar 2018
"Eine kraftvoll verdichtete Prosa, (...) nimmt dem Leser schier den Atem."
Kieler Nachrichten, 21. Februar 2018
Details
ISBN/GTIN978-3-406-71904-2
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2018
Erscheinungsdatum01.03.2018
Seiten251 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 134 mm, Höhe 210 mm, Dicke 25 mm
Gewicht373 g
Artikel-Nr.29256173
Rubriken
KategorieRomane

Kritiken und Kommentare

InhaltsverzeichnisEinführung: Der betende Mensch Schriftlose Völker
Gebete der Yamana (Feuerland)
An den Schutzgeist (Fan, Westafrika)
Morgengebet der Barolong (Südafrika)
Fürbitte für das Volk (Quiché, Guatemala)
An die Wiesenmaus (Dakota, Nordamerika)
Anrufung der sechs Götter (Omaha, Nordamerika)
Bitte um Annahme eines Kindes (Omaha, Nordamerika)
Gebet vor der Mahlzeit (Arapaho, Nordamerika) Frühe Hochkulturen - Antike
Echnaton,
...mehr
KritikEin Schwarzer wird zum Tode verurteilt für eine Vergewaltigung, die er nicht begangen hat. Der elektrische Stuhl versagt und damit ist die Tat nach Gesetz verbüsst!
Jeder im Dorf erzählt uns seine Version der Geschichte.
Spannend wie verschieden Wahrnehmung sein kann.
Chantal Lutz, Lüthy Biel

Bewertungen

Mitarbeitertipps

Chantal Lutz
Bewertung vom 14.06.2018
5
Ein Schwarzer wird zum Tode verurteilt für eine Vergewaltigung, die er nicht begangen hat. Der elektrische Stuhl versagt und damit ist die Tat nach Gesetz verbüsst! Jeder im Dorf erzählt uns seine Version der Geschichte. Spannend wie verschieden Wahrnehmung sein kann.
...mehr

Über den Autor

Elizabeth Hartley Winthrop, 1979 geboren, lebt mit ihrer Familie in Massachusetts. Sie studierte englische und amerikanische Literatur an der Harvard University und erwarb ihren Master of Fine Arts in Fiction an der University of California in Irvine. Sie hat Erzählungen und bislang drei Romane veröffentlicht.
Weitere Artikel von
Winthrop, Elizabeth H.
Mercy Seat
The Mercy Seat
Mercy Seat
The Mercy Seat
The Mercy Seat
L'ultima notte di Willie Jones

Andere Kunden hat auch interessiert

Durst
Das Atelier in Paris
Ohne ein einziges Wort
Die Tyrannei des Schmetterlings
%

Zuletzt von mir angeschaut