Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Valentin Landmann und die Panzerknacker

Von einem, der auszog, das Nicht-Fürchten zu lernen
Verkaufsrang85inBiografien
BuchGebunden
280 Seiten
Deutsch
Viele kennen Dr. Valentin Landmann aus den Medien. Da ist die Rede von einem Staranwalt, vom "Ganoven-Valentino" oder von einem "schillernden" Medienanwalt. Solche Etiketten vermitteln ein völlig verzerrtes Persönlichkeitsbild. Doch wer ist Valentin Landmann wirklich? Diese Frage beantwortet Manfred Schlapp in einer spannend erzählten Lebensgeschichte. Diese Geschichte ist alles andere als rosig verlaufen, ja,...mehr
CHF29.90
Versand innert 1-2 Werktagen

Produktinformationen

KlappentextViele kennen Dr. Valentin Landmann aus den Medien. Da ist die Rede von einem Staranwalt, vom "Ganoven-Valentino" oder von einem "schillernden" Medienanwalt. Solche Etiketten vermitteln ein völlig verzerrtes Persönlichkeitsbild. Doch wer ist Valentin Landmann wirklich? Diese Frage beantwortet Manfred Schlapp in einer spannend erzählten Lebensgeschichte. Diese Geschichte ist alles andere als rosig verlaufen, ja, seine zweite Ehefrau bezeichnet sie als "albtraummässig", und zwar sowohl mit Blick auf die ersten dreissig Lebensjahre als auch danach. Spät ist Valentin aus der Obhut seiner Mutter ausgebrochen und ausgezogen, um das Nicht-Fürchten zu lernen. Er holte quasi auf dem zweiten Bildungsweg nach, was er bislang versäumt hatte. Was sich auf diesem Weg und in der Folgezeit abgespielt hat, ist eine filmreife Geschichte, die sein Biograph einfühlsam und anhand von Quellen nacherzählt hat, die nur ihm zugänglich sind.
Details
ISBN/GTIN978-3-906276-55-7
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Erscheinungsjahr2017
Auflage2. A.
Seiten280 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.23230261
Rubriken
KategorieBiografien

Über den Autor

Manfred Schlapp (*1943 in Innsbruck), studierte Philosophie und Altphilologie. Seit seinem Studium ist er literarisch und publizistisch tätig und wurde 1973 in den Internationalen PEN-Club aufgenommen. 1988 wanderte er im Rahmen eines Sabbaticals drei Monate durch Tibet und hielt im Kingdom of Tonga kulturphilosophische Vorlesungen. Von 2006 bis 2008 studierte er in Paris und Berlin Koran-Arabisch. Im Anschluss daran hielt er an der Karlsruher Hochschule die sechssemestrige Vorlesungsreihe «Eine peripatetische Ästhetik der muslimischen Welt». 2015 erschien im Zürcher Offizin Verlag sein Bestseller ISLAM HEISST NICHT SALAM und ein Jahr später die zeitgeschichtliche Ergänzung MEA CULPA, MEA CULPA.
Weitere Bücher von
Schlapp, Manfred
Valentin Landmann und die Panzerknacker
Islam heisst nicht Salam
Notabene
Russen in Liechtenstein
Mea Culpa, Mea Culpa
Es lockt der Ruf des Muezzins

Zuletzt von mir angeschaut